Albisstrasse, Haltestelle Morgental; Zürich
Umgestaltung der Tramhaltestelle
„Morgental“ zu einer Kap-Haltestelle
Mit der Umgestaltung der Tramhaltestelle ‘Morgental’ zur Kap-Haltestelle wird das Zentrum von Wollishofen aufgewertet und als Zentrum ‘lesbar’ gemacht.
Der städtische Vorschlag, eine Kap-Haltestelle in beiden Fahrtrichtungen zu realisieren wurde vom Kanton abgelehnt. Man einigte sich auf eine einseitige Lösung in Fahrtrichtung Adliswil.
Die neue Haltestelle ermöglicht den behindertengerechten Zugang zum ÖV und erlaubt den Ausbau der Busverbindungen, da dank des Einsatzes des ‘Züri-Bords’ neu auch Busse in der Tramhaltestelle halten können.
In der Tannenrauchstrasse wird die bestehende Entsorgungsstelle neu mit Unterflurcontainern ausgestattet. Vorgängig wurden im Zusammenhang mit der Mutschellenstrasse  sämtliche Werkleitungen erneuert.
BAUHERRSCHAFT
Tiefbauamt Stadt Zürich
Verkehrsbetriebe Zürich
LEISTUNGEN
Vorprojekt,  Bauprojekt, Bewilligungsverfahren
BEARBEITUNG
2014 bis 2017
BAUSUMME
CHF ca.  2.4 Mio.